easyfolio im Test: Unsere Erfahrungen

Sich um die Geldanlage keine Sorgen machen zu müssen, sondern bei einem Anbieter auf eine kleine aber feine Auswahl zugreifen zu können, das ist die Idee des Unternehmens easyfolio. Dabei bedient sich easyfolio der Idee des Social Tradings, in dem Portfolios mit eigenen Anlagestrategien angeboten werden, die sich entsprechenden Risikoklassen zuordnen lassen. Auf dieser Basis werden dann verschiedene Produkte wie Sparpläne oder auch die einfache Anlage einer bestimmten Summe angeboten. Der Anbieter ist dabei eine offizielle Marke des Extravest GmbH, einem Unternehmen mit Sitz in München. easyfolio wollen wir uns in einem ausführlichen Test genauer ansehen und dabei auch klären, ob die Anleger Betrug oder Abzocke befürchten müssen.

Vorteile und Nachteile

Vorteile

  • Einfaches Produkt
  • Einfacher Handel auch über das eigene Depot möglich
  • Wechsel zwischen den Produkten jederzeit kostenlos möglich
  • Geringe Verwaltungsgebühren (unter 1 Prozent vom Anlagevermögen)
  • Auch Ein- und Auszahlungspläne möglich

Nachteile

  • Keine persönliche Beratung

Unsere Erfahrungen mit easyfolio im Überblick

Wer sich in seiner Freizeit nicht dazu aufraffen kann, die Geldanlage selber in die Hand zunehmen, hat im Grunde drei Möglichkeiten: Er kann erstens nichts tun und das Geld auf dem Girokonto lassen, er kann das Geld zweites ausgeben oder er kann das Geld drittens einem Vermögensverwalter anvertrauen, der sich um die optimale Veranlagung des Geldes kümmert. Für Menschen, die auf ein bestimmtes Ziel hin sparen und vor allem im Alter nicht mittellos dastehen wollen, erscheint von diesen Varianten eigentlich nur die dritte eine realistische Option. An der Frage, wie man das Geld optimal anlegt, dürften also die wenigsten vorbeikommen, auch wenn sich viele mit der Antwort darauf schwertun. Denn auf der einen Seite gibt es eine riesige Auswahl an unterschiedlichen Produkten und Anlagemöglichkeiten, zwischen denen man sich als Anleger nur schwer entscheiden kann und auf der anderen Seite gibt es Berater oder auch Hausbanken, die aber entweder im Ruf stehen, das Geld nicht optimal zu verwalten oder nur für Gebühren arbeiten, deren Höhe so manchen schwindlig werden lassen. Um es auf einen Punkt zu bringen: Geldanlage ist entweder zeitaufwendig, teuer oder nicht effizient.

Das Unternehmen behauptet nun, eine Antwort auf dieses Dilemma gefunden zu haben und bietet seit einigen Jahren als Robo Advisor ein sehr einfaches Produkt an, welches gleich mehreren Anforderungen moderner Finanzanlage gerecht werden soll. Dreh- und Angelpunkt sind dabei nicht mehr als drei verschiedene Anlageprodukte, in die – je nach Risikoklasse – investiert werden kann, um den idealen Anlageerfolg zu erzielen. Das Rezept klingt dabei zunächst verblüffend einfach: Die richtige Gewichtung aus Aktien und Anleihen. Der Anleger hat dabei die Möglichkeit, in ein Produkt mit niedriger, mittlerer oder hoher Aktienquote zu investieren sowie darüber hinaus auch zwischen den Anlageklassen wechseln zu können, sollten sich seine Ansprüche zwischenzeitlich ändern und die Anlagestrategie daran angepasst werden.

easyfolio versteht sich dabei als reiner Dienstleister, der lediglich das Produkt anbietet, dabei aber weder Geld noch Werte der Kunden verwaltet oder bewegt. Im Prinzip basiert das Geschäftsmodell auf Basis des Copy Trading, wobei easyfolio als Toptrader fungiert und der Anleger als Follower.

In Bezug auf Angebot und Konditionen wird dem Kunden Transparenz und eine klare Struktur angekündigt und unsere Erfahrung hat diesbezüglich eindeutig gezeigt: Diese Ankündigung wurde sehr gut umgesetzt. Die Einzelheiten im nun folgenden Abschnitt.

Das Angebot zeichnet sich durch eine klare Struktur aus

Entschließt man sich also, in eines der Produkte von easyfolio zu investieren, dann erhält man eine breite Vermögensstreuung, die jedoch kosteneffizient nur über ein Fondprodukt abgebildet bzw. umgesetzt wird. Die drei Varianten sind dabei klar über den jeweiligen Aktienanteil gekennzeichnet und damit eindeutig einer Risikoklasse zuzuordnen. In Bezug auf Aktien hat sich easyfolio dabei allein auf sogenannte Indexfonds spezialisiert, was für den Anleger gleich mehrere Vorteile mit sich bringt. Zum einen gelten Indexfond unter Experten zunehmend als effektivere Alternative gegenüber aktiv gemanagten Investmentfonds. Statistiken zeigen immer wieder, dass nur die allerwenigsten Fonds in der Wertentwicklung besser liegen als der Markt und damit auch als ETFs bekannte Indexfonds. Die entsprechenden Produkte können dabei ganz normal über das vorhandene Depot gehandelt werden. Da ETFs im Gegensatz zu Fonds auch täglich handelbar sind, können sie im Zweifelsfall auch schnell wieder veräußert werden. Ein Emittentenrisiko, wie etwa bei Zertifikaten und Aktien, muss der Anleger aufgrund der breiten Streuung der ETFs nicht fürchten.

Für das konservativ ausgerichtete Produkt, welches unter dem einfachen Namen Easy30 angeboten wird, heißt dies konkret, dass von einer ETF basierten Aktienquote von 30 Prozent auszugehen ist. Der Anbieter sichert zu, diese Quote auch bei unterschiedlicher Wertentwicklung der einzelnen Anlageklassen stabil zu halten. Die höhere Aktienquote bei den beiden weiteren Produkten kommt dabei ausschließlich durch eine andere Gewichtung, der grundsätzlich aber gleichen Anlageprodukte zu Stande. Mit einer einfachen Tabelle stellt easyfolio die Investitionsprodukte sowie die jeweilige aktuelle Gewichtung dar.

Mit den ETFs investiert der Anleger bei easyfolio in den MSCI Varianten Europa, Kanada, Japan, Pazifik sowie den Emerging Markets und somit in ein ausgesprochen breites Portfolio, welches durch den amerikanischen S&P 500 ergänzt wird. Bei den Anleihen hat sich easyfolio vorrangig auf europäische Staatanleihen konzentriert. Aber auch Anleihen von Staaten der sogenannten Emerging Markets sowie weiteren Regionen befinden sich im Portfolio. Ergänzt wird das Spektrum durch Unternehmensanleihen. Dabei ist easyfolio ebenfalls über Anleihefonds investiert und streut somit das Risiko sehr breit. Das Angebot reicht von Unternehmensanleihefonds aus Europa, den USA sowie Fonds mit globalem Zuschnitt. Wer über die Zusammensetzung der einzelnen Fonds genauer Bescheid wissen möchte, der kann sich über entsprechende Prospekte auch einen exakten Überblick verschaffen.

Transparent ist easyfolio auch in Bezug auf die Wertentwicklung. Die Produkte wurden erst vor etwas mehr als einem Jahr aufgelegt, so dass die seit dem erzielte Performance noch nicht allzu aussagekräftig ist.

Seit Mai 2014 hat der auf Kapitalschutz ausgerichtete Easy 30 einen Wertzuwachs von 10 Prozent erreicht. Das Ziel des Kapitalschutzes wurde damit voll erreicht. Bis auf eine kurze Phase direkt nach Auflage, lag der Wert des Portfolios zu keinem Zeitpunkt unter 100 Prozent. In der Spitze lag die Performance immerhin bei etwa plus 20 Prozent. Das ausgewogenen Produkt Easy 50 mit einer Aktienquote von 50 Prozent hat bis zum heutigen Tag eine Performance von 13 Prozent erreicht, und lag in der Spitze bei über 20 Prozent. Beim Produkt mit dem größten Aktienanteil stehen bis heute ca. 15 Prozent Gewinn zu Buche, bei einem Höchstwert von zwischenzeitlich plus 25 Prozent.

Diese Werte unterstreichen zunächst sehr gut, dass die einzelnen Strategien bisher sehr gut aufgegangen sind. Wirklich beweisen muss sich eine Strategie aber bekanntlich erst in ausgemachten Schwächephasen an den Börsen.

Durchdacht ist aber vor allem die klare Ausrichtung auf die beiden, im Grunde sich zueinander antizyklisch entwickelnden Anlageklassen Aktien und Anleihen, durch die trotz der natürlich immer an den Börsen bestehenden Unsicherheit eine höchstmögliche Sicherheit gewährleistet ist.

Auch die Abwicklung der Transaktionen und die zeitnahe Steuerung der Zusammensetzung der Portfolios machen einen sehr zuverlässigen und seriösen Eindruck. Da darüber hinaus die Werte auch über das Depot des Anlegers verwaltet werden können, kann auch von dieser Warte aus Betrug oder Abzocke ausgeschlossen werden.

Auch in Bezug auf die Kosten weiß der Kunde ganz genau, was auf ihn zukommt: Die Gebühren, mit welchen der Kunde rechnen muss, liegen bei weniger als einem Prozent je Jahr und dürften damit so gut wie jeden Fond um Längen unterbieten. Im Einzelnen setzen sich die jährlichen Gebühren dabei aus einer Gesamtkostenquote von 0,65 Prozent sowie den Zielfondkosten in Höhe von 0,256 Prozent zusammen, die sich auf laufende Kosten von 0,91 Prozent summieren. Ein Ausgabeaufschlag wird darüber hinaus nicht fällig.

Ein weiterer Vorteil liegt darin, dass je nach Bedarf zwischen den Portfolioklassen umgeschichtet werden kann, ohne weitere Ausgabeaufschläge zahlen zu müssen und ohne dass die Abgeltungssteuer auf eventuell anfallende Kursgewinne fällig wird. Der Anleger kann also bei maximaler Flexibilität eine ebenso maximale Rendite erwarten, ohne dass er ein unverhältnismäßiges Risiko eingehen muss, welches bei geringer Streuung droht.

Kein Bonus für Neukunden

Das Unternehmen macht seinen Kunden aktuell keinerlei Bonusangebote. Weder Bestandskunden noch Neukunden können derzeit mit irgendwelchen Extraangeboten rechnen. Auch wenn dies einige bedauern mögen, so zeigt der Blick auf die anderen Angebote, dass auch ohne einen expliziten Bonus der Kunde von easyfolio einigen Mehrwert neben der eigentlichen Anlage erwarten kann. Diese liegen auch im Bereich Support und Kundendienst.

Ein- und Auszahlung über das Konto des Anlegers möglich

easyfolio ist, wie bereits erwähnt, kein klassisches Bankunternehmen, sondern versteht sich als sogenanntes FinTech, also eher als moderner Dienstleister in der Anlageberatung und deren Umsetzung. Der Anleger darf aber auch erwarten, dass er hier ein eigenes Depot eröffnen und die notwendigen Transaktion über easyfolio durchführen kann. Alternativ kann er aber auch auf sein bestehendes Depot zurückgreifen. Auch dabei steht ihm das Angebot zur Verfügung. Die drei angebotenen Produkte verfügen über eine eigene Wertpapierkennnummer (WKN) und können so über die Börse geordert werden. Entsprechende Zahlungsmodalitäten hängen daher allein vom jeweiligen Depotbetreiber ab. Das spezielle easyfolio Depot bietet gegenüber dem klassischem Depot bei der Hausbank einige Vorteile. Zum einen können Kauf und Verkauf, sowie der Wechsel zwischen den drei angebotenen Strategien sehr einfach und vor allem kostenlos durchgeführt werden.

Neben einer einmaligen Investition einer beliebigen verfügbaren Summe ist das Produkt von easyfolio auch ausgezeichnet für Spar- sowie Entnahmepläne geeignet. Es können also regelmäßige Summen investiert werden, was praktisch die Basis eines kontinuierlichen Vermögensaufbaus darstellt. Ein weiteres Problem, vor welchem im Grunde alle Investoren an der Börse stehen, ist die Frage nach dem idealen Zeitpunkt von Kauf und Verkauf. Da auch erfahrene Finanzexperten bei der Beantwortung dieser Frage regelmäßig scheitern, stellen Spar- und Entnahmepläne nach unseren Erfahrungen die einzige Möglichkeit dar, das entsprechende Risiko des falschen Zeitpunktes wirksam zu umgehen. Bereits ab zehn Euro monatlich kann ein entsprechender Sparplan eingerichtet werden. Selbstverständlich können auch andere Produkte in das Depot gelegt werden.

Höchster Standard bei Sicherheit und Regulierung

In Bezug auf die Sicherheit und Regulierung kann sich der Kunde auf beste Standards verlassen. Das gilt auch für die Kooperationspartner, mit denen easyfolio zusammenarbeitet. Zunächst ist easyfolio seit 2013 offiziell als Finanzdienstleister registriert und verfügt über eine entsprechende Genehmigung. Die Vermögensverwaltung selber wird aber durch die „Apo Asset Management GmbH“ durchgeführt, die hierbei aber an enge gesetzliche Grenzen und interne Vorgaben gebunden ist. Während mit Blick auf die externen Depots natürlich die Regularien der jeweiligen Institute gelten, können Inhaber der Depots auch auf einen entsprechenden Einlagenschutz vertrauen.

Alles in allem ein hoher Standard, so dass die Anleger davon ausgehen können, dass sich ihr Geld in sicheren Händen befindet.

Viele Angebote im Bereich Support und Kundendienst

Im Bereich Support und Kundendienst erwartet den Kunden bei easyfolio tatsächlich einiges. Zunächst hat man als Anleger die Möglichkeit, per Email oder auch per Telefon Kontakt zum Kundendienst aufzunehmen und individuelle Fragen und Probleme zu klären. Der eigentliche Mehrwert kann aber in den online verfügbaren Angeboten gesehen werden. Hier hat man als Kunde zum Beispiel die Möglichkeit, über einen umfassenden Fragebogen den eigenen Risikotyp zu bestimmen. Auch ein einfacher Investitionsrechner gehört zum Angebot. Hier kann der Anleger unter Eingabe der Parameter Einzahlung, Zeitraum und Renditeerwartung den möglichen Vermögenszuwachs berechnen zu lassen. Darüber hinaus wird an verschiedenen Stellen die Unternehmensphilosophie, Produktestruktur und Anlagestrategie ausführlich dargestellt. Auch mit aktuellen Neuigkeiten aus dem Unternehmen sowie aus der Welt der Finanzen kann man sich durch den Newsletter versorgen lassen.

Gleichwohl darf man natürlich keine vollumfängliche Anlageberatung, wie man sie vielleicht bei der Hausbank gewohnt ist, erwarten. Dafür erhält man allerdings ein weitgehend unabhängiges Anlageprodukt.

Sehr gute Benutzerfreundlichkeit der Webseite

Wie bereits geschildert, bietet die Webseite von easyfolio ein großes Angebot verschiedener Features und Informationen. Diese sind darüber hinaus auch sehr übersichtlich dargestellt und es lässt sich sehr zielgerichtet zu den entsprechenden Seiten navigieren. Sobald man ein Depot eröffnet hat, lassen sich auch sehr leicht alle entsprechenden Transaktionen über den Account abwickeln, sowie verschiedene Informationen über den aktuellen Zustand abrufen.

Ein explizites Angebot für den mobilen Handel in Form einer App gibt es dagegen nicht. Dies ist nach unseren Erfahrungen auch gar nicht entscheidend, da für einen Anleger aufgrund der Struktur des Produktes überhaupt keine Notwendigkeit besteht, ständig auf das Depot zugreifen zu müssen. Im Gegenteil: Für einen optimalen Anlageerfolg sollte man es möglichst lange und ruhig liegen lassen.

Fazit: easyfolio bietet gute Renditen mit einem einfachen Produkt

Insgesamt haben wir einen sehr positiven Eindruck von easyfolio gewonnen. Ausgangspunkt ist eine erfreulich einfache Produktstruktur, die klar, transparent und seriös dargestellt wird. Die bisher erzielten Renditen stimmen zuversichtlich, sind aber natürlich kein Garant für die Zukunft. In jedem Fall haben unsere Erfahrungen gezeigt, dass der Vermögensaufbau für Anleger, die sich nicht oder kaum mit entsprechenden Fragen auseinandersetzen wollen, bei easyfolio in sehr guten Händen ist. Dieser positive Gesamteindruck kann auch auf das Thema Sicherheit bezogen werden: Abzocke oder Betrug spiele hier keine Rolle.

Jetzt bei easyfolio registrieren!

29 votes