SMAVA im Test: Unsere Erfahrungen

Viele Verbraucher benötigen für eine größere Anschaffung einen Kredit. Einen Kredit zu erhalten, ist bei einer guten Bonität in den meisten Fällen nicht kompliziert. Viele Händler bieten ihren Kunden eine Finanzierung an. Oft sind die Konditionen des Händlers jedoch so schlecht, dass sich der Abschluss eines separaten Darlehens mit einem günstigeren Zinssatz lohnt. Deshalb empfiehlt sich ein Kreditvergleich im Internet.

Mit SMAVA kann ein Verbraucher Banken mit einem günstigen Zinssatz finden. Zudem hat er die Möglichkeit, über diesen Anbieter einen Kredit von Privatpersonen zu erhalten. Dieser ist, so bestätigen unsere Erfahrungen, vor allem für Selbstständige sowie für Personen mit einer geringen Bonität in vielen Fällen die bessere Alternative als ein klassischer Bankkredit. Deshalb haben wir diese Form der Kreditvergabe etwas genauer betrachtet. Wir haben die Vor- und Nachteile des Privatkredits untersucht und geprüft, ob sich ein SMAVA Privatkredit für private Anleger als eine Form der Geldanlage anbietet.

Bei jeder Geldanlage in Form eines Privatkredits ist es wichtig, das Angebot auf Seriosität zu prüfen. Wir haben dies getan, um sicherzustellen, dass es sich bei diesem Anbieter aus Berlin nicht um Betrug oder Abzocke handelt.

Vorteile und Nachteile

Vorteile

  • Kreditanfrage ist für Interessenten kostenlos und unverbindlich
  • Kredithöhe kann frei gewählt werden
  • Kreditanfrage und Kreditvergabe erfolgt schnell und unbürokratisch
  • Geldanlagen sind schon mit einem kleinen Betrag möglich
  • Einlagen des Anlegers sind sehr gut abgesichert
  • Projekte können von mehreren Anlegern finanziert werden
  • Anleger können in verschiedene Projekte investieren
  • Anlage-Tools mit verschiedenen Anlagestrategien sind vorhanden
  • Anleger können durch einen Privatkredit eine hohe Rendite erzielen

Nachteile

  • Risikoaufschlag reduziert die Rendite
  • Kreditnehmer und Kreditgeber müssen Gebühren zahlen

Unsere Erfahrungen mit SMAVA auf einen Blick

Das Unternehmen SMAVA agiert beim Crowdlending als Vermittler. Es übernimmt alle administrativen Aufgaben zum Beispiel in Form der Identität- und Bonitätsprüfung sowie das Forderungsmanagement. Dadurch ist die Kreditvergabe und Kreditabwicklung für Anleger und Verbraucher unkompliziert.

Kreditnehmer können über die Internetseite von SMAVA kostenlos eine Kreditanfrage stellen. Um die Kreditangebote zu vergleichen, müssen Sie die Nettokredithöhe, die gewünschte Laufzeit sowie den Verwendungszweck angeben. Sobald Sie dies getan haben, können Sie sich Angebote verschiedener Banken ansehen. Dabei müssen Sie jedoch beachten, dass diese repräsentativ sind und die tatsächlichen Konditionen in Abhängigkeit von der Bonität abweichen können. Im Einzelfall kann die tatsächliche monatliche Belastung für den Kreditnehmer höher ausfallen. Sollte dies der Fall sein, empfiehlt sich unbedingt die Prüfung der Aufnahme eines Privatkredits.

Bei SMAVA kann man private Anleger finden, die einen Kredit finanzieren. Hierfür muss man den Menüpunkt Privatkredit aufrufen und dann den Kreditvergleich starten. Für einen Kreditvergleich sind zuerst Angaben über die gewünschte Kredithöhe, die Laufzeit und den Verwendungszweck zu machen. Danach folgen Fragen zur Person, zum Einkommen, zum Familienstand, zum Arbeitgeber sowie zur Höhe der monatlichen Mietbelastung. Diese Angaben werden verarbeitet und es wird geprüft, die Prüfung dauert nur ein paar Sekunden, ob ein Kredit grundsätzlich gewährt werden könnte. Sollte dies der Fall sein, erhält man ein Angebot.

Anleger finden Informationen zum Privatkredit im Menüpunkt Punkt „Geld anlegen“. Wenn man diesen aufruft, wird eine neue Seite geöffnet. Auf dieser sind alle aktuellen Kreditprojekte veröffentlicht. Man kann somit gleich einen ersten Überblick über die Kredite erhalten. Ein großer Teil der veröffentlichten Projekte ist schon vollständig finanziert, sodass eine Geldanlage in diese Projekte nicht mehr möglich ist. Man kann die Projekte jedoch ansehen und mehr Informationen zu jedem einzelnen Projekt erhalten. So erfährt man zum Beispiel Details über die Kredithöhe, die Kreditlaufzeit, die Kreditverwendung, die Bonität des Kreditnehmers und den angebotenen Nominalzinssatz. Letzter liegt immer über der Rendite, da von dem Nominalzinssatz ein Risikoaufschlag und eine SMAVA Gebühr abgezogen werden. Der Risikoaufschlag ist im Gegensatz zur SMAVA Gebühr bonitätsabhängig. Als Folge dessen beträgt die zu erwartende Rendite bei einer relativ schlechten Bonität des Kreditnehmers oft nur einen kleineren Teil des tatsächlichen Zinssatzes.

Neben den Angaben zu den laufenden Kreditprojekten sind auf den Seiten „Geld anlegen“ und „Privatkredit“ allgemeine Informationen zu den Konditionen hinterlegt. Diese haben wir uns genauer angesehen und kurz zusammengefasst.

Angebote und Konditionen

Für Kreditnehmer beträgt die Mindestkreditsumme bei einem Privatkredit 1.000 Euro. Die meisten Banken gewähren in dieser Höhe noch keinen Kredit. Deshalb sind solche kleinen Kredite unserer Erfahrung nach vor allem für Verbraucher interessant, die sich zum Beispiel eine neue Waschmaschine kaufen müssen, aber ihren Dispo bei der Hausbank nicht ausschöpfen möchten. Die Zinsen des Dispokredits sind nämlich in der Regel höher, als die für einen privaten Kredit.

Bei den meisten Privatkrediten handelt es sich um kleinere Kredite. Nichtsdestotrotz können über SMAVA auch größere Privatkredite bis zu einer Höhe von 50.000 Euro finanziert werden. Das dies auch in Praxis geht, liegt in der Tatsache, dass das Geld für einen Kredit von mehreren Anlegern aufgebracht werden kann. Dadurch können auch größere Vorhaben realisiert werden.

Kreditnehmer zahlen bei einer erfolgreichen Kreditvermittlung an SMAVA eine Vermittlungsgebühr. Die Höhe dieser Gebühr ist vom Kreditbetrag und der Laufzeit abhängig. Sie beläuft sich auf etwa 2,5 bis 3,0 Prozent des Kreditbetrags. Bei kleineren Krediten beträgt sie mindestens 40 oder 60 Euro.

Neben der Vermittlungsprovision fällt für Kreditnehmer eine Pauschale für einen Online-Kontoauszug an. Pro Quartal werden hier 4 Euro fällig.

Anleger können ihr Geld in verschiedene Projekte investieren. Das Mindestinvestitionsvolumen beläuft sich auf 250 Euro pro Projekt. Der Betrag kann in 250-Euro-Schritten erhöht werden. Aufgrund der geringen Mindestfinanzierung ist es auch für Anleger mit einem geringen Kapitaleinsatz möglich, ein breites Portfolio anzulegen. Dies finden wir besonders gut.

Sollte ein Anleger ein erfolgreiches Gebot abgeben, ist eine Bearbeitungsgebühr in Höhe 1,35 Prozent des Gebotsbetrags fällig. Diese wird im Fall eines Widerrufs vollständig erstattet. Neben der Bearbeitungsgebühr müssen alle Anleger mit laufenden Forderungen eine monatliche Servicegebühr in Höhe von 0,50 Euro für die Forderungsverwaltung und Zahlungsabwicklung zahlen.

Unsere Erfahrung zeigt, dass eine Risikostreuung sinnvoll ist. Deshalb empfehlen wir, in verschiedene Projekte zu investieren und Anlagen mit unterschiedlichen Laufzeiten zu wählen. Dies sieht anscheinend auch der Vermittler SMAVA so, da er den Anlegern 3 verschiedene Tools für die Zusammenstellung von Portfolios bereitstellt.

Das erste Tool, das unserer Erfahrung nach besonders für Anfänger geeignet ist, ist das standardisierte Portfolio mit „SMAVA professional“. Bei diesem Tool investiert der Anleger automatisch in Projekte mit verschiedenen Bonitätseinstufungen. Dadurch kann er das Risiko streuen und eine gute Rendite erzielen.

Für alle Anleger, die eine individuelle Anlagestrategie verfolgen, gibt es die Bietmaschine. Diese bietet auf der Grundlage der Vorgaben des Anlegers automatisch auf geeignete Projekte. Wer dies nicht möchte, kann sich für die direkte Gebotsabgabe entscheiden und sich jedes Projekt, in das er investiert, selbst aussuchen.

Ein Bonus für Neukundenwerbung wird gewährt

Der Anbieter SMAVA hat ein Bonusprogramm. Allerdings sieht dieses zurzeit keinen Bonus im Rahmen der Geldanlage vor. Wer jedoch einen Kunden wirbt, der später einen Kredit abschließt, erhält bei der Auszahlung des Kredits einen Bonus. Dieser kann bis zu 200 Euro betragen.

Einzahlungen und Auszahlungen bei SMAVA

Um bei SMAVA Geld einzuzahlen, muss man zuerst ein Konto eröffnen. Dies geht, indem man den Button „Jetzt Geld anlegen“ anklickt und im Formular alle persönlichen Daten einträgt. Wenn man dies getan hat, muss man noch am Postident-Verfahren teilnehmen. Erst wenn das geschehen ist, in der Regel dauert diese Prozedur nur ein paar Tage, kann man Geld auf das SMAVA Konto einzahlen und an Finanzierungsprojekten teilnehmen.

Die Einzahlung vom Geld auf das SMAVA Konto erfolgt per Überweisung. Ein Lastschrift Einzug oder die Bezahlung mit Kreditkarte ist bei diesem Anbieter nicht möglich.

Damit die Überweisung richtig zugeordnet wird, ist einiges zu beachten. Wenn man Geld einzahlen will, muss man als Erstes den Link „Mein Anlegerkonto“ aufrufen und sich bei SMAVA einloggen.

Anschließend muss man den Bereich „Guthaben einzahlen“ auswählen und dort einen Einzahlungsbetrag festlegen. Wenn dies erfolgt ist, erhält man die Empfängerkontodaten sowie den Code. Den Code muss man bei der Überweisung unbedingt als Verwendungszweck angeben. Macht man das nicht, dauert die Zuordnung der Überweisung länger.

Auf das SMAVA Konto, auf dem das Guthaben eingeht, werden auch die Rückzahlungen aus den Krediten gebucht. Dies ist sehr praktisch, da man dieses Geld, sofern man das möchte, gleich wieder investieren kann.

Ein Guthaben auf dem SMAVA Konto kann man sich immer zurück überweisen. Ebenso kann man das Konto, was von der Fidor Bank AG geführt wird, nicht für anderen Zahlungsverkehr nutzen und so zum Beispiel kein Geld an einen Dritten überweisen.

Sicherheit der Einzahlungen ist bei SMAVA gegeben

Alle Einzahlungen bei SMAVA sind sicher. Wenn man die Einlagen betrachtet, muss man jedoch differenzieren. Der Grund hierfür liegt in der Tatsache, dass es bei der Einlagensicherung Unterschiede zwischen dem Guthaben und den Forderungen aus Krediten gibt.

Das Guthaben auf dem Anlegerkonto ist über die Einlagensicherung der Fidor Bank AG abgesichert. Hier besteht für den Anleger grundsätzlich kein Risiko. Anders verhält es sich jedoch bei den Forderungen aus Kreditverträgen. Hier ist es denkbar, dass ein Kreditnehmer seinen Kreditverpflichtungen nicht oder nicht vollständig nachkommt. In einem solchen Fall könnte ein Anleger große finanzielle Verluste verzeichnen. Um dies zu verhindern, hat SMAVA einen sogenannten Anlegerpool als Form der Absicherung gewählt. Dieser leistet eine direkte Zahlung an den Gläubiger im Fall eines Zahlungsverzugs. Die Höhe der Zahlung ist von verschiedenen Faktoren abhängig, beträgt aber nicht 100 Prozent.

Bereits bei der Renditeberechnung wird der Zahlungsausfall in Abhängigkeit von der Bonität des Kreditnehmers berücksichtigt. Da dies der Fall ist, ist bei einer Risikostreuung ein tatsächlicher Verlust fast ausgeschlossen.

Wir finden, dass die Kreditabsicherung für Anleger bei einem Privatkredit von SMAVA sehr gut gelöst ist. Deshalb können wir den Anbieter in diesem Punkt weiterempfehlen.

Support und Kundendienst im Blick

Anleger sowie Kreditnehmer finden alle wichtigen Informationen zu den Kreditangeboten und Konditionen auf der Internetseite von SMAVA. Sollten Sie weitere Fragen haben oder eine persönliche Beratung wünschen, können Sie den Kundendienst von SMAVA in Anspruch nehmen. Dieser ist zu jeder Zeit über das Kontaktformular oder montags bis freitags von 9:00 bis 18:00 Uhr unter der kostenfreien Telefonnummer 0800 – 0700 620 zu erreichen.

Webseite ist nicht sehr übersichtlich

Die Website von SMAVA gibt es in einer Desktop- und in einer mobilen Version. Allerdings ist der Aufbau der Seite etwas unübersichtlich, sodass man die Angebote für Kredite von Privatpersonen schlecht findet. Auf der Startseite ist nur der Vergleichsrechner für die Bankkredite hinterlegt. Wenn man diesen ausfüllt, erhält man, so ist zumindest der erste Eindruck, nur Angebote von Banken.

Um ausschließlich Angebote von privaten Anlegern zu erhalten, muss man eine andere Seite aufrufen. Dies findet man in der Desktopversion unterhalb der Ergebnisliste, wenn man die Verlinkung „Geld leihen“ aufruft oder indem man in der Menüleiste den Punkt „Privatkredit“ anklickt.

Ebenso wie Kreditnehmer müssen auch private Anleger in der Desktopversion etwas genauer hinsehen, wenn sie sich auf der SMAVA Internetseite über das Thema „Geld anlegen“ informieren möchten. Dieser Punkt ist auf der Website oben rechts hinterlegt. In der mobilen Website ist er etwas einfacher zu finden.

Aufgrund der Schwächen in der Navigation geht das Angebot Privatkredit leider etwas unter. Dies sollte unbedingt geändert werden, ist aber kein Schwachpunkt, der sich negativ auf unsere Empfehlung auswirkt.

Fazit – ein Privatkredit von SMAVA ist eine interessante Alternative

Unser Test hat gezeigt, dass ein SMAVA Privatkredit für Kreditnehmer eine günstige Alternative zum klassischen Bankkredit und für Anleger eine lukrative Form der Geldanlage sein kann. Das Angebot des Anbieters ist fair, die Kosten sind transparent und nicht überzogen. Ein Eindruck von Betrug oder Abzocke entsteht auf keinen Fall. Deshalb können wir SMAVA uneingeschränkt weiterempfehlen.

Jetzt bei SMAVA registrieren!

4 votes